Und nach diesem will ich meinen Geist ausgießen über alles Fleisch, und eure Söhne und Töchter sollen weissagen, eure Alten sollen Träume haben, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen. Auch will ich zur selben Zeit über Knechte und Mägde meinen Geist ausgießen. Und ich will Wunderzeichen geben am Himmel und auf Erden: Blut, Feuer und Rauchdampf. Die Sonne soll in Finsternis und der Mond in Blut verwandelt werden, ehe denn der große und schreckliche Tag des HERRN kommt. Und es soll geschehen: Wer des HERRN Namen anrufen wird, der soll errettet werden. Joel 3



JGLM - Seminar mit Curry Blake in Bramsche

Jeder Mensch, der Jesus Christus ernsthaft nachfolgen will sollte dieses Seminar gründlich studiert haben.



Der kürzeste Weg zur geistigen Wiedergeburt

Himmelsgaben 3.061,42 ff.)
Jesus darüber, wie der Weg zur seelisch-geistigen Vervollkommnung am direktesten, sichersten und raschesten möglich ist:
jl.him3.061,42] Es verhält sich "mit dem gerechten Menschen... wie mit einem Baume, dessen Frucht auch nicht auf einmal reif wird, sondern nach und nach; aber wenn der Frühling lau und heiter war und der Sommer anhaltend warm, mit kleinen Regen abwechselnd, so saget ihr: Dieses Jahr werden wir eine Frühreife haben. - Seht, ebenso ist es bei euch, wenn ihr eure Jugend heiter in sanfter Liebe zu Mir zugebracht habt, dann wird auch der Sommer allbelebend warm werden, abwechselnd mit Gnadenregen vom Himmel, und ihr könnet versichert sein, daß der ewige goldene Herbst zur ewigen Reife der unsterblichen Frucht nicht mehr ferne sein wird.
Denn soweit jemand von Mir wiedergeboren sein will, soweit muß er  

Power of God on the streets




Nahtoderfahrung: Und der Teufel sagte: "Jetzt hab ich dich, du Dumkopf!" - Video (englisch)

THIS MAN DIED, ENTERED INTO A DIMENSION OF HELL HEARD A DEVIL SAY, "GOTCHA, YOU FOOL!"



Himmelsgaben: Von weltlicher Amtsmacht

Empfangen durch Jakob Lorber am 18. April 1840

[HIM 1.400418.1] Hier seien ein paar Worte gerichtet an den Andr. H., der da ein weltliches Amt auszuüben hat, das ein Recht ist zum zeitlichen Wohle der Weltgroßen, durch Unterdrückung der Kleinen und Schwachen, die da sind ohne Macht und Kraft der Welt und müssen die Großen ernähren für nichts als für die Aufrechterhaltung eines Rechtes, das alle Lasten legt auf ihren schwachen Nacken.
[HIM 1.400418.2] Außer Meine Liebe in euch und der daraus hervorgehenden Weisheit, welche beide zusammen sind die ewige Ordnung, aus der heraus alles, was da ist, gemacht wurde, vom Größten bis zum Kleinsten, jegliches in endloser Zahl, gibt es nirgends ein Recht, als bloß in dieser Meiner Liebe, die alles gerne gibt, was sie hat, die sich nichts aneignet, um etwas zu besitzen, sondern nur um desto mehr geben zu können; die nichts zerstört, sondern nur alles erhalten will, damit nichts zugrunde gehen möchte, die allezeit bereit ist, für andere alles zu tragen, damit es jedem wohlergehe in der großen Erleichterung seiner Bürde; und die noch dazu geduldig, sanftmütig und voll Demut und Ergebenheit ist gegen jede Anforderung der ihr allein zukommenden Weisheit, ja selbst zum Wohle anderer imstande der Kraft ist, alle erdenklichen Unbilden zu erdulden in ungetrübter Gelassenheit. Denke, ob es außer ihr noch etwas gibt, was „Recht“ heißen könnte oder dürfte?

Reicher New Ager findet die ABSOLUTE Wahrheit des Universums!


Himmelsgaben: Schlüssel zur Schrift

Empfangen durch Jakob Lorber am 13. April 1840

[HIM 1.400413.1] Da, wo Ich am wenigsten zu sagen scheine, da sage Ich am meisten. – 
Und wo Ich aber am meisten zu sagen scheine, da sage Ich nur soviel, als ihr zu ertragen imstande seid.
[HIM 1.400413.2] Das sei euch ein neuer Schlüssel zu dieser Meiner Schrift!

Von Geistern bedroht | Schlafen unmöglich - Video (deutsch)




Die Kreuzigung von Dr. Garland Bare erklärt - Video (englisch)




Wie schwer hat Jesus am Kreuz wirklich gelitten? - Video (englisch)



Karfreitag: Jesu Kreuzigung und Tod

Johannesevangelium 18.1 - 19.42


Jesu Gefangennahme

Als Jesus das geredet hatte, ging er hinaus mit seinen Jüngern über den Bach Kidron; da war ein Garten, in den gingen Jesus und seine Jünger.
Judas aber, der ihn verriet, kannte den Ort auch, denn Jesus versammelte sich oft dort mit seinen Jüngern.
Als nun Judas die Schar der Soldaten mit sich genommen hatte und Knechte von den Hohenpriestern und Pharisäern, kommt er dahin mit Fackeln, Lampen und mit Waffen.
Da nun Jesus alles wusste, was ihm begegnen sollte, ging er hinaus und sprach zu ihnen: Wen sucht ihr?
Sie antworteten ihm: Jesus von Nazareth. Er spricht zu ihnen: Ich bin's! Judas aber, der ihn verriet, stand auch bei ihnen.
Als nun Jesus zu ihnen sagte: Ich bin's!, wichen sie zurück und fielen zu Boden.
Da fragte er sie abermals: Wen sucht ihr? Sie aber sprachen: Jesus von Nazareth.
Jesus antwortete: Ich habe euch gesagt, dass ich es bin. Sucht ihr mich, so lasst diese gehen!
Damit sollte das Wort erfüllt werden, das er gesagt hatte: Ich habe keinen von denen verloren, die du mir gegeben hast.
10 Simon Petrus aber hatte ein Schwert und zog es und schlug nach dem Knecht des Hohenpriesters und hieb ihm sein rechtes Ohr ab. Und der Knecht hieß Malchus.
11 Da sprach Jesus zu Petrus: Steck dein Schwert in die Scheide! Soll ich den Kelch nicht trinken, den mir mein Vater gegeben hat?

ANNA KATHARINA EMMERICH - Das Bittere Leiden Unseres Herrn Jesus Christus

Unfassbar kraftvolle Prophetie von 1961 beschreibt was heute geschieht! - Video (englisch) - Text (deutsch)

Incredibly Powerful 1961 Prophecy Describes What is Happening Today!





Die Vision des Tommy Hicks - Text (deutsch)

Tommy Hicks empfängt im Jahr 1961 in drei identischen Träumen eine Vision von Jesus, die mich beeindruckt und begeistert, immer wenn ich sie lese. Diese Vision ist voller Ermutigung. Deswegen, finde ich, sollte sie jeder Christ mal gehört haben.
Es ist kein biblischer Text, sondern die Vision eines einzelnen Christen, und wenn du daran Zweifel hast und sie daher nicht annehmen möchtest, ist das völlig ok.
Das Folgende ist meine Übersetzung des Abdrucks der Vision, wie ich sie im Buch „How to Heal the Sick“ von Charles und Frances Hunter gefunden habe.
Der Evangelist Tommy Hicks schrieb im Jahr 1961 folgendes auf:

Erstaunliche, wissenschaftliche Belege für Gottes Existenz

Amazing Evidence For God – Scientific Evidence For God



Text des Tages: Das Leben im Licht

Epheser 5.8 - 20

Denn ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn. Wandelt als Kinder des Lichts;
die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.
Prüft, was dem Herrn wohlgefällig ist, und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis; deckt sie vielmehr auf.
Denn was von ihnen heimlich getan wird, davon auch nur zu reden ist schändlich.
Das alles aber wird offenbar, wenn's vom Licht aufgedeckt wird; denn alles, was offenbar wird, das ist Licht. Darum heißt es: Wach auf, der du schläfst, und steh auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten.
So seht nun sorgfältig darauf, wie ihr euer Leben führt, nicht als Unweise, sondern als Weise, und kauft die Zeit aus, denn die Tage sind böse.
Darum werdet nicht unverständig, sondern versteht, was der Wille des Herrn ist.
Und sauft euch nicht voll Wein, woraus ein unordentliches Wesen folgt, sondern lasst euch vom Geist erfüllen.
Ermuntert einander mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern, singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen und sagt Dank Gott, dem Vater, allezeit für alles, im Namen unseres Herrn Jesus Christus.

Die Große Naturkatastrophe aus dem Kosmos

Todd White - What is a Power & Love School - Video (englisch)




Das Zeugnis von Alexander Schreiner - Video (deutsch)




Das Wichtigste über das Turiner Grabtuch in 100 Minuten - Video (englisch)

Shroud of Turin In about 100 minutes



Hölle und Himmel sind real - dieser Mann war dort!



Die nächste Stufe von Irlmaiers Sehungen beginnt sich zu erfüllen: Paris brennt!

Zu Paris gibt es von den Seher Alois Irlmaier folgende aussagen dei er auf Grund seiner Schauungen machte:

„Zuerst wird die Stadt mit dem eisernen Turm (Paris) sich selbst anzünden und Revolte mit der Jugend machen. Der Stunk geht um die Welt.“ 

„Die Stadt mit dem eisernen Turm (Paris) geht im Feuer unter, aber nicht durch den Krieg. Die eigenen Leute zünden an, Revolution wird sein!“ 

„Die Stadt mit dem eisernen Turm (Paris) wird das Opfer der eigenen Leute. Sie zünden alles an, Revolution ist und wild gehts her!“ 





Weiterführende und vertiefende Links

Phänomen Nahtod - Interview mit Dr. Walter Meili - Video (deutsch)




Von Adam bis Atlantis - Video (deutsch)




Text des Tages: Die frohe Botschaft von der kommenden Herrlichkeit

Jesaja 60.1 - 11
Der Geist Gottes des Herrn ist auf mir, weil der Herr mich gesalbt hat. Er hat mich gesandt, den Elenden gute Botschaft zu bringen, die zerbrochenen Herzen zu verbinden, zu verkündigen den Gefangenen die Freiheit, den Gebundenen, dass sie frei und ledig sein sollen;
zu verkündigen ein gnädiges Jahr des Herrn und einen Tag der Rache unsres Gottes, zu trösten alle Trauernden, zu schaffen den Trauernden zu Zion, dass ihnen Schmuck statt Asche, Freudenöl statt Trauer, schöne Kleider statt eines betrübten Geistes gegeben werden, dass sie genannt werden »Bäume der Gerechtigkeit«, »Pflanzung des HERRN«, ihm zum Preise.
Sie werden die alten Trümmer wieder aufbauen und, was vorzeiten zerstört worden ist, wieder aufrichten; sie werden die verwüsteten Städte erneuern, die von Geschlecht zu Geschlecht zerstört gelegen haben.
Fremde werden hintreten und eure Herden weiden, und Ausländer werden eure Ackerleute und Weingärtner sein.
Ihr aber sollt Priester des HERRN heißen, und man wird euch Diener unsres Gottes nennen. Ihr werdet der Völker Güter essen und euch ihrer Herrlichkeit rühmen.
Dafür, dass ihr doppelte Schmach trugt, und für die Schande sollen sie über ihren Anteil fröhlich sein. Denn sie sollen das Doppelte besitzen in ihrem Lande. Sie sollen ewige Freude haben.
Denn ich bin der HERR, der das Recht liebt und Raub und Unrecht hasst; ich will ihnen den Lohn in Treue geben und einen ewigen Bund mit ihnen schließen.
Und man soll ihr Geschlecht kennen unter den Völkern und ihre Nachkommen unter den Nationen, dass, wer sie sehen wird, erkennen soll, dass sie ein Geschlecht sind, gesegnet vom HERRN.
Ich freue mich im Herrn, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir die Kleider des Heils angezogen und mich mit dem Mantel der Gerechtigkeit gekleidet, wie einen Bräutigam mit priesterlichem Kopfschmuck geziert und wie eine Braut, die in ihrem Geschmeide prangt.
Denn gleichwie Gewächs aus der Erde wächst und Same im Garten aufgeht, so lässt Gott der HERR Gerechtigkeit aufgehen und Ruhm vor allen Völkern.

Das Kosmologische Argument - Video (deutsch)




Die Nahtoderfahrung von Cora Bliss - Video (deutsch)




Über die Lehre der Vereinigung mit Gott, Erhellung und die Egolosigkeit - Video (englisch)

About the Teaching of Union, Enlightenment, and No Self



Schrifttexterklärungen: „Aber Ich kenne euch; die Liebe Gottes habt ihr nicht in euch!“

Empfangen durch Jakob Lorber  •  Schrifttexterklärungen 37. Kapitel –  (bezugnehmend auf Johannes 5,42) 27. Februar 1844 abends
 

[37,01] „Aber Ich kenne euch; die Liebe Gottes habt ihr nicht in euch!“ – Dieser Vers paßt genau, wie gemessen auf den Schluß des Nachtrages.
[37,02] Solches aber habe Ich zu den Juden geredet; denn in ihnen war der tote Buchstabe des Gesetzes. Das Werk der Zeremonie, das Werk des Scheines galt ihnen mehr als der Lebendige Selbst, der solches zu ihnen geredet hatte.
[37,03] Darum aber waren sie auch mit Blindheit geschlagen und sahen in Dem, der ewig lebendig ist, nichts als einen gewöhnlichen, ganz ordinären Menschen und wunderten sich höchstens über eine auffallende Wundertat, manchmal auch über ein weises Wort, wenn sie gerade zugegen waren, da solches geschah oder gesprochen ward; und waren sie nicht zugegen, so glaubten sie es nicht, daß Ich dieses oder jenes gewirkt oder gesprochen hätte, und suchten auf alle mögliche Weise die Sache zu verdächtigen. Wo sie mit der Vernaturalisierung oder auch mit der gänzlichen Wegleugnung nicht auslangten, da mußte Ich ein Besessener sein und durch die Macht des Teufels wirken.
[37,04] Warum aber erkannten sie den Herrn des Lebens nicht, indem es doch der Wille und die Absicht des Herrn war, daß sie Ihn hätten erkennen sollen? Der Grund liegt im Texte, der da spricht: „Und die Liebe ist nicht in euch!“
[37,05] Warum kann man denn ohne die Liebe den Herrn nicht erkennen? Das kann man ohne die Liebe aus demselben Grunde nicht, aus welchem ein Blinder nicht sehen kann, was ihn umgibt, und ein Tauber nicht hören kann die Stimme seines Freundes.

Geheimnis in Genesis 1.1 - Video (englisch m.d.U.)




"Christusbewusstsein" durch Jesus widerlegt! - Video (englisch)

"Christ Consciousness" Debunked By Jesus!



Hildegard von Bingen - Symphoniae - Musikvideo




Der Aufbau des Kosmos - Astronomie bestätigt Jakob Lorbers Aussagen

Inhaltsübersicht:

Ich sah Jesus Christus - persönliches Zeugnis - Video (englisch)

I saw Jesus Christ - personal testimony






Filmtipp: Lifestyle Christianity ( Todd White ) - Movie FULL HD - Video - (englisch m.d.U.)




Die fleischlichen Gedanken vs. die geistlichen Gedanken - Curry Blake - Video (englisch)

The Carnal Mind vs The Spiritual Mind - Curry Blake



Schrifttexterklärungen: „Als Er das Buch zugerollt hatte, gab Er's dem Diener und setzte Sich. Und die Augen aller in der Synagoge waren auf Ihn gerichtet.“

Empfangen durch Jakob Lorber  •  Schrifttexterklärungen 36. Kapitel –  (bezugnehmend auf Lukas 4,20) 26. Februar 1844 abends
 

[36,01] „Als Er das Buch zugerollt hatte, gab Er's dem Diener und setzte Sich. Und die Augen aller in der Synagoge waren auf Ihn gerichtet.“
[36,02] Meine lieben Kinder! In diesem Texte wird bloß eine natürliche Aktion dargestellt, die auf das frühere Werk des Vorlesens des Propheten Jesajas notwendigerweise folgen mußte. Da aber in jeder Tat des Herrn ein innerer und allerinnerster Grund liegt, so liegt auch in dieser höchst natürlich scheinenden Bewegung ein solcher Grund; und in diesem Grunde muß ebenfalls wieder ein untrügliches Kriterium liegen, durch welches die volle Göttlichkeit Christi und somit auch aller Seiner Handlungen für alle Zeiten und für alle Ewigkeit beurkundet wird.
[36,03] Daß solches richtig ist, wollen wir sogleich durch eine kleine Betrachtung und Vergleichung dieses Textes mit den darauffolgenden Zeitverhältnissen so klar als nur möglich vor jedermanns Augen führen. Und so höret denn!
[36,04] Jesus las aus dem Propheten in einer Synagoge stehend vor. – Was bezeichnet dieses?
[36,05] Die ‚Synagoge‘ ist die Welt. Der Herr, der da aus dem Propheten stehend vorliest, bezeichnet, daß Er allzeit wachend und alle Verhältnisse und Geheimnisse überschauend Sein Wort der Welt nicht enthüllt, sondern verhüllt im naturmäßigen Sinne gibt. Denn der ‚Prophet‘ bezeichnet das Verborgene in dem Naturmäßigen; und der Herr aber zeigt, daß alles solches Verborgene nirgends anders enthüllt anzutreffen ist und auch nirgends anders erfüllt ist als nur in Ihm Selbst!

Wilhelm Busch - Wasser aus dem Felsen - Video (deutsch)




Schrifttexterklärungen: „...auf daß ihr Frieden habet in Mir. ...aber vertrauet, Ich habe die Welt überwunden!“

Empfangen durch Jakob Lorber  •  Schrifttexterklärungen 35. Kapitel –  (bezugnehmend auf Johannes 16,33) 23. Februar 1844 abends

[35,01] „Solches habe Ich zu euch geredet, auf daß ihr Frieden habet in Mir. In der Welt werdet ihr Bedrängnis haben; aber vertrauet, Ich habe die Welt überwunden!“

[35,02] Dieser Text gehört wieder zu denjenigen, die sehr durchsichtig sind und jedermann den geistigen Sinn schon in dem Buchstaben auf den ersten Griff ertappen kann. Ich will euch daher den Sinn dieses Textes alsogleich mit wenigen Worten dartun, und ihr werdet in diesen wenigen Worten erkennen den vollkommen richtigen geistigen Sinn dieses Textes; und so höret!
[35,03] Alles das, was Ich eben jetzt zu euch rede, ist auch von dieser Art, daß es euch in jeder Lage eures Lebens den wahren, inneren Herzensfrieden in der Liebe zu Mir geben muß, wenn ihr eben dieses Gesagte nur einigermaßen werktätig beachtet.
[35,04] Die Welt möchte euch auch bedrängen von allen Seiten; aber sie kann es nicht, weil sie von Mir überwunden ist. So ihr aber durch eure Liebe Mich in euch habet, so habet ihr ja auch den ewigen Überwinder der Welt in euch. Die Welt aber hat Meine Macht erfahren; daher darf und kann sie dem kein Haar krümmen, der wahrhaftig Meinen Frieden in seinem Herzen birgt.
[35,05] Sobald aber jemand sich aus diesem Frieden erheben will und wirft selbst der Welt den Handschuh zum Kampfe hin, der hat sich's dann nur selbst zuzuschreiben, wenn er von der Welt gefangengenommen und mißhandelt wird. Wer aber wahrhaftig bleibet in Meinem Frieden, der ist geborgen für die Ewigkeit, und kein weltlicher Hauch wird ihm je ein Haar krümmen.

Jesus rettet Hells Angel Boss - Video (deutsch)




Zitat des Tages: Die größte Gefahr des 20. Jahrhunderts


"Die größte Gefahr des 20. Jahrhunderts wird 
eine Religion ohne den Heiligen Geist, 
ein Christentum ohne Christus, 
eine Vergebung ohne Buße, 
ein Heil ohne Wiedergeburt und 
ein Himmel ohne Hölle sein."

William Booth, Gründer der Heilsarmee




DNA: Der winzige Code, der die Evolution zu Fall bringt

Bei ihrer Erforschung einer neuen Welt – der Welt innerhalb der Zelle – entdecken Wissenschaftler erstaunliche Informationssysteme, die komplexer sind als alles, was sich die besten menschlichen Köpfe je ausgedacht haben. Woher stammen diese zellulären Informationssysteme?

Von Mario Seiglie

Im Jahr 1953, vor mehr als einem halben Jahrhundert, verzeichnete man zwei große Errungenschaften.
Die erste war die erfolgreiche Besteigung des Mount Everest, des höchsten Berges der Welt. Sir Edmund Hillary und sein Führer, Tenzing Norgay, erreichten in diesem Jahr den Gipfel, eine Tat, die für Bergsteiger immer noch als die höchste Leistung gilt. Seither haben es mehr als eintausend Bergsteiger auf den Gipfel geschafft, und jedes Jahr unternehmen Hunderte einen weiteren Versuch.
Die zweite große Errungenschaft des Jahres 1953 hatte aber eine noch größere Auswirkung auf die Welt. Jedes Jahr stoßen viele Tausend zu denjenigen hinzu, die an dieser Errungenschaft teilhaben und hoffen, zu Ruhm und Glück zu gelangen.
1953 erzielten James Watson und Francis Crick das, was als unmöglich erschienen war – sie entdeckten die genetische Struktur tief im Innern des Kerns unserer Zellen. Wir nennen dieses genetische Material DNA, die englische Abkürzung für Desoxyribonukleinsäure.
Die Entdeckung der Doppelhelixstruktur des DNA-Moleküls brach Wissenschaftlern den Damm für die Erforschung des darin enthaltenen Codes. Nun, mehr als ein halbes Jahrhundert nach der ursprünglichen Entdeckung, ist der DNA-Code entschlüsselt – obwohl wir viele seiner Elemente noch immer nicht gut verstehen.
Was gefunden wurde, ist von großer Tragweite für Darwins Evolutionstheorie, die auf der ganzen Welt in den Schulen gelehrte Theorie, wonach sich alle Lebewesen durch evolutionäe Prozesse wie Mutation und natürliche Selektion entwickelt haben sollen.

Neo Nazi findet den wahren Führer! - Video (deutsch)




Bill Warner - Das 1400 Jahre alte Geheimnis, die Wahrheit über den Islam - Video (englisch)


Gottbekenntnisse großer Naturwissenschaftler

Immer wieder kann man hören, wie die Naturwissenschaft gegen den Glauben an Gott ausgespielt wird. Doch richtig praktizierte Naturwissenschaft ist - sofern sie ihre eigenen Grenzen akzeptiert - kein Gegensatz zum Glauben an Gott. Denn beides, Schöpfung und Glaube, gehen auf den einen und alleinigen Gott zurück. Das zeigen auch die folgenden Zeugnisse bedeutender Naturforscher.

Zu den Zitaten:

Richard Wurmbrand - Treu bleiben am reinen Evangelium! - Video (deutsch)




Schrifttexterklärungen: „Wer an Mich glaubt, aus dessen Leibe werden, wie die Schrift sagt, Ströme des lebendigen Wassers fließen.“

Empfangen durch Jakob Lorber  •  Schrifttexterklärungen 34. Kapitel –  (bezugnehmend auf Johannes 7,38) 21. Februar 1844 abends
 

[34,01] „Wer an Mich glaubt, aus dessen Leibe werden, wie die Schrift sagt, Ströme des lebendigen Wassers fließen.“
[34,02] Dieser Text ist gegeben wie eine Mausefalle und ist gemacht wie eine Grube, in die man Löwen, Panther und Tiger fängt; auch ist er wie ein Eckstein, über den gar viele in der Nacht stolpern und zerfallen sich gewaltig. Und Ich sage: Wer sich daran stößt und fällt, der wird viel Mühe haben, um wieder aufzustehen.
[34,03] Warum das? Ich gebot ja doch hie und da den Glauben und predigte allenthalben die Liebe durch Tat und Worte. Ich sagte: „So ihr Glauben hättet, möget ihr Berge versetzen!“
[34,04] Ich sagte auch, was der gegenwärtige Text anzeigt; und dennoch sage Ich wieder: Ich sagte nicht, was der Text anzeigt; denn Ich sagte: „Seid Täter und nicht alleinige Hörer Meines Wortes!“

[34,05] Also sagte Ich auch, daß diejenigen, die zu Mir „Herr, Herr!“ sagen, also an den Sohn Gottes glauben, nicht werden in das Himmelreich eingehen, sondern allein nur, die den Willen Meines Vaters tun! [34,06] Also sagte Ich auch: „Wer nach Meinem Worte lebt, der ist es, der Mich liebt; wer Mich aber liebt, zu dem werde Ich kommen in aller Fülle und werde Mich ihm Selbst offenbaren!“
[34,07] Also sagte Ich auch: „Nur ein einziges Gebot gebe Ich euch, daß ihr euch untereinander liebet, also wie Ich euch liebe! Daran wird man erkennen, daß ihr wahrhaft Meine Jünger seid.“
[34,08] Nun frage Ich: Was soll denn der Mensch tun? Soll er sich einerseits bloß begnügen mit dem Glauben, der angeraten ist für sich, oder soll er bloß sich an die Liebe halten und nichts glauben, als was ihm die Liebe zu Mir gibt, die er sich durch die Tätigkeit nach Meinem Worte zu eigen gemacht hat?

Text des Tages: Was vor Gott ein Gräuel ist

Lukas 16.15  

 
"Denn was hoch ist bei den Menschen, 
das ist ein Gräuel vor Gott."


Archäologie: Uralte Schriften bestätigen die Existenz der Arche Noahs - Video (englisch)

Archaeologists: Ancient Writings Confirm Noah's Ark


Blitzkrieg, Ausnahmezustand & Einwanderungschaos - ist Deutschland noch zu retten? - Video (deutsch)



Alois Irlmaier sah voraus: Zuzug vieler Fremder nach Bayern als Vorzeichen des großen Umbruches

Im Jahre 1992 wurde folgende Voraussage des bekannten bayerischen Hellsehers Alois Irlmaier veröffentlicht, die er in den 50er-Jahren einem Nachbarsmädchen mitgeteilt haben soll:

Roger Liebi - Erich von Dänikens Behauptungen im Licht der Bibel - Video (deutsch)




Seitenempfehlung: Organische Gemeinde






David Schäfer, Betreiber der Seite Organische Gemeinde: "So bin ich seit 2005 an dem Thema organische Gemeinde in der Praxis dran. Seit dieser Zeit setze ich alles mir mögliche daran, dass wir in Deutschland eine Gemeindegründungsbewegung sehen."

http://www.organischegemeinde.de/

Die Offenbarung des Johannes ('Apokalypse')

Schrifttexterklärungen: „Siehe, es kommt die Stunde und ist schon gekommen, da ihr euch zerstreuen werdet,...

Empfangen durch Jakob Lorber  •  Schrifttexterklärungen 33. Kapitel – (bezugnehmend auf Johannes 16,32) 19. Februar 1844 abends
 

Spaltpilz des Christentums
[33,01] „Siehe, es kommt die Stunde und ist schon gekommen, da ihr euch zerstreuen werdet, jeder an seinen Ort, und Mich allein lassen! Und Ich bin nicht allein; denn der Vater ist mit Mir.“
[33,02] Dieser Text besagt, was soeben vor euren Augen allenthalben offenkundig liegt und schon nach Meiner Auffahrt da war. Also ist denn auch dieser Text einer von den leichtesten, indem sein Sinn allenthalben mit Händen und Füßen zugleich zu greifen ist.
[33,03] Nur solches muß hier bemerkt werden, welch ein Unterschied darin liegt zwischen dem, so es hie und da heißt: „Es kommt die Zeit ...“, oder so es heißt: „Es kommt die Stunde ...“. Unter der ‚Zeit‘ wird ein verzüglicher Termin verstanden, welcher kommen wird unter einem unbestimmten ‚Wann‘. Unter der ‚Stunde‘ aber wird ein alsogleich eintretender Erfolgstermin der Aussage bezeichnet.

[33,04] Hier und da dürftet ihr auch bei diesem Texte die Zeit anstatt der Stunde finden. Dann ist es aber falsch; denn es muß heißen: „Es kommt die Stunde ...“ – und das darum, weil da sogleich der Erfolg nach dieser prophetischen Aussage eintraf.
[33,05] Was wird denn unter dieser Zerstreuung verstanden? Etwa das persönliche Auseinandergehen Meiner Jünger und Apostel, und zwar ein jeglicher an einen andern Ort? O nein! Das war ja ihre Bestimmung, und zu dem habe Ich sie berufen, daß sie ausgehen sollen in alle Lande und predigen das Evangelium aller Kreatur.

Entspannende armenische Dudukmusik

Relaxing Armenian music with duduk



Animierte Erklärung der Heiligkeit Gottes - Video (englisch)

Animated Explanation of God's Holiness



Hat Gott in der Bibel Genozide angeordnet? - Video (englisch)

Why Did God Command Genocide In the Bible!?




Kennzeichen wahrer und falscher Offenbarungen, Lehrer und Propheten

Vergleich des Verhaltens echter und falscher Propheten

Inhaltsübersicht:

    •   
    •    Vorstellungen von Propheten
    •    Aufgaben und Ziele von wahren Offenbarungen und Propheten
    •    Werke und Verhalten als Unterscheidungsmerkmal
        ◦    Entlohnung als Unterscheidungsmerkmal
        ◦    Betätigungsschwerpunkte, Ausrichtung
        ◦    Wunder und Zeichen
        ◦    Glaubenszwang, Intoleranz, Verfolgung Andersdenkender
        ◦    Wem die Ehre gilt
        ◦    Heuchelei, falsches Zeugnis, Betrug
        ◦    Urteilen und Richten
    •    Eigenschaften wahrer bzw. falscher Propheten und Lehrer
    •    Kennzeichen wahrer und falscher Vorhersagen
    •    Unterschiedliche Lehren
    •    Religiöse Tarnung
    •    Früchte falscher Propheten, Lehrer, Priester und Offenbarungen
    •    Folgen des Glaubens und Anhängens an falsche Propheten / Lehren
    •    Folgen des Überhörens oder Verfolgens wahrer Propheten
    •    Konsequenzen für die falschen Propheten und Lehrer
    •    Verhaltensempfehlungen gegenüber falschen Lehrern und Propheten

Warum soll ich an Gott glauben? - Video (englisch)

Why Should I Believe In God!?



Liebesbrief an Gott [Poetry Slam] - Video (deutsch)


Gebet gegen Krankheit bewirkt Wunder - Sucht nach Drogen besiegt - Video (deutsch)




Schrifttexterklärungen: „Jesus nun, der Seine Mutter sah und den Jünger dastehen, den Er liebhatte, spricht zu Seiner Mutter:...

Empfangen durch Jakob Lorber  •  Schrifttexterklärungen  32. Kapitel –  (bezugnehmend auf Johannes 19,26-27) 16. Februar 1844 abends 

[32,01] „Jesus nun, der Seine Mutter sah und den Jünger dastehen, den Er liebhatte, spricht zu Seiner Mutter: ‚Weib, siehe, dein Sohn!‘ Danach spricht Er zu dem Jünger: ‚Siehe, deine Mutter!‘ Und von der Stunde an nahm sie der Jünger zu sich.“
[32,02] Es ist bei euch auf der Welt ja auch üblich, so jemand seines Leibes Tod vor Augen sieht, daß er mit seinem Nachlasse irgendeine letzte Willensanordnung trifft, die bei euch unter dem Namen ‚Testament‘ vorkommt. Also war es ja auch bei Mir notwendig der Fall, daß Ich mit Meinem Nachlasse eine letzte Willensanordnung treffen mußte. Maria, Meines Leibes Gebärerin, war ein solcher Nachlaß, und sie mußte doch für ihre noch übrigen Lebenstage auf der Erde eine nötigste Versorgung haben.

[32,03] Es dürfte freilich hier und da jemand fragen: „Hatte denn der Joseph gar nichts hinterlassen? Er selbst hatte ja Kinder, eigene und auch fremde, die er auferzogen hatte; konnten diese denn nicht auch sorgen für die Maria?“
[32,04] Darauf kann erwidert werden: Joseph hatte fürs erste nie ein völliges Eigentum besessen und konnte somit auch keines hinterlassen. Seine Kinder, sowohl die eigenen als auch die aufgenommenen, befanden sich fürs zweite selbst in der größten Armut und sind Mir zumeist nachgefolgt; und darunter war eben auch Johannes selbst, der sich viel im Hause des Joseph aufhielt und gleichsam ebenfalls ein Züchtling dieses Hauses war. Denn sein Vater war noch dürftiger als Joseph selbst und gab daher seinen Sohn dahin, daß er erlernen möchte die Kunst Josephs. Er erlernte sie auch und war ein recht geschickter Zimmermann und Schreiner zugleich und wußte auch mit dem Drechseln umzugehen. Zudem hatte er die Maria, so wie Mich, und das ganze Haus Josephs ungemein lieb, und Maria konnte keinen besseren und getreueren Händen anvertraut werden als eben diesem Sohne des Zebedäus.

2016 - Das Jahr in dem Torben Søndergaard The Last Reformation verließ

2016 - The year I left The Last Reformation



Die erste Pionier Trainingsschule auf deutsch - Video (englisch)

First Pioneer Training Schools in German



LinkWithin

Related Posts with Thumbnails